Über uns

Gottfried Birnecker gründete 1933 den Elektro-Installationsbetrieb in einer wirtschaftlich sehr schwierigen Zeit. Nachdem von 1939 bis 1946 der Betrieb wegen seines Wehrdienstes geschlossen war, wurde bereits 1947 der erste Elektriker, Fritz Korfika, eingestellt. Tochter Inge trat im Jahr 1948 und Alois Gstöttner 1953 ein. Der Name „Birnecker Lois“ ist ihm bis heute geblieben.
Ing. Martin Rosenauer begann bereits 1956 gemeinsam mit seinem späteren Schwiegervater mit dem Bau von Kühlanlagen. 1958 bis 1968 wurde die Firma von beiden Generationen unter dem Namen, Birnecker-Rosenauer betrieben. In dieser Zeit - 1960 - begann Josef Koblmüller als Kälteanlagenmechaniker-Lehrling und blieb zeitlebens dem Betrieb treu. Ab 1966 betreute Tochter Traudi Birnecker das 1963 gegründete Elektrogeschäft.
Zusätzlich zu den Kälteanlagen wurden Wärmepumpenheizungen und Wärmerückgewinnungs-anlagen hergestellt. Aufträge von Industriebetrieben in der Umgebung – Lenzing AG– Oswald – Kastinger etc. – führten zu sehr innovativen Lösungen und Patenten, die bis in den asiatischen Raum exportiert wurden.
Am 1. Juli 1993 trat Martin Rosenauer in den Ruhestand. Die dritte Generation gründete eine Gesellschaft mit Sohn Gottfried Rosenauer und Walter Hemetsberger gemeinsam mit ihren Familien, wobei Walter Hemetsberger die Geschäftsführung übernahm.

Das Rüstzeug für diese Aufgabe holte er sich im selben Betrieb, wo er im Jahr 1978 als Lehrling begonnen hatte. Die Meisterprüfungen als Elektromeister 1990 und als Kälteanlagentechniker 1991 schufen das Fundament für eine weitere erfolgreiche Tätigkeit.

Es sind 10 Personen fix und mehrere selbstständige Mitarbeiter temporär beschäftigt. Im Bereich der Elektroinstallationen arbeitet der Betrieb im regionalen Umkreis. Bei den Kälteanlagen wird vom Haushaltskühlschrank bis zu großen Industriekälteanlagen ein sehr breites Spektrum abgedeckt. Firmen wie Lenzing AG, Hütthaller-Fleischwaren, Maier-Schlachthof, Ragginger-Fleischhauerei und viele andere Betriebe von Salzburg bis Wien zählen bereits seit vielen Jahren zum Kundenkreis. Gemeinsam mit dem Gesellschafter Dipl.Ing. Gottfried Rosenauer werden umfangreiche Projektplanungen ausgearbeitet. Neben ihrer Familie betreut Gabi Hemetsberger die Fakturierung, den Verkauf und das Büro. Das familiäre Verhältnis unter den Generationen kommt dem Betrieb sehr zugute.

Die überschaubare Betriebsgröße erlaubt eine hohe Flexibilität. Das bewirkt bestmögliches Service und rasche Einsatzbereitschaft in technischen Notfällen. Größter Wert wird auf die Einhaltung vereinbarter Termine gelegt, um die Zufriedenheit der Kunden zu erhalten.
Das Elektrogeschäft Rosenauer hält viele attraktive Artikel des täglichen Bedarfes bereit und freut sich, wenn viele Kunden dieses Angebot in Anspruch nehmen.